I. Allgemeine Bestimmungen

  1. Der für die Verarbeitung Verantwortliche im Sinne von Art. 4 Abs. 7 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (im Folgenden „GDPR“) ist Prusa Research, a.s., Id. Nr.: 06649114, mit Sitz in Partyzánská 188/7a, Prag 7 (im Folgenden „Verantwortlicher“).
  2. Kontaktdaten des Verantwortlichen:
    Adresse: Partyzánská 188/7A
    E-Mail: info@prusa3d.com
    Telefon: +420 222 263 718
  3. Personenbezogene Daten sind alle Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person; eine identifizierbare natürliche Person ist eine Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch Bezugnahme auf einen Identifikator wie einen Namen, eine Identifikationsnummer, Ortsdaten, einen Online-Kennzeichner oder auf einen oder mehrere Faktoren, die spezifisch für die physische, physiologische, genetische, mentale, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität dieser natürlichen Person sind.
  4. Alle Fragen, Anregungen und Wünsche können an die E-Mail-Adresse info@prusa3d.com gesendet werden.

II. Quellen und Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten

  1. Der Verantwortliche verarbeitet personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen oder die der Verantwortliche im Rahmen der Ausführung Ihrer Bestellung erhoben hat.
  2. Der Verantwortliche verarbeitet Ihre Identifikations- und Kontaktdaten, weitere freiwillig zur Verfügung gestellte Daten, Angaben zu Bestellungen und deren Ausführung, Daten zur Nutzung der Dienste und die Zugangsdaten.

III. Rechtsgrundlage und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

  1. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten:
    • Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen und dem Verantwortlichem gemäß Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b) des GDPR;
    • Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen nach Art. 6 Absatz 1 Buchstabe c des GDPR;
    • das berechtigte Interesse des Verantwortlichen gemäß Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f der GDPR, insbesondere um Direktmarketing zu betreiben (hauptsächlich bestehend aus dem Versand von kommerziellen Mitteilungen und Newslettern) und ihre Rechte zu schützen;
    • Ihre Zustimmung zur Verarbeitung zum Zwecke des Direktmarketings (insbesondere zum Versand von Werbematerial und Newslettern) gemäß Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a des GDPR in Verbindung mit § 7 Absatz 2 des Gesetzes Nr. 480/2004 Slg. über bestimmte Dienste der Informationsgesellschaft, wenn keine Waren oder Dienstleistungen bestellt wurden.
  2. Die Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten:
    • Bearbeitung Ihrer Bestellung und die Ausübung von Rechten und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und der verantwortlichen Stelle sowie die Einhaltung der damit verbundenen rechtlichen Anforderungen; die Auftragserteilung erfordert das Ausfüllen bestimmter personenbezogener Daten, die für eine erfolgreiche Bearbeitung der Bestellung erforderlich sind (Name, Adresse, Kontaktdaten); die Bereitstellung personenbezogener Daten ist eine notwendige Voraussetzung für die Durchführung und Erfüllung eines Vertrages; ohne die Angabe der personenbezogenen Daten kann ein Vertrag nicht von der verantwortlichen Stelle ausgeführt oder erfüllt werden;
    • Versand von kommerzieller Kommunikation und Durchführung anderer Marketingaktivitäten;
    • Führung eines Benutzerkontos und Nutzung anderer vom Verantwortlichen bereitgestellter Dienste, einschließlich der Supportdienste.
  3. Der Verantwortliche verwendet keine automatisierte Einzelentscheidung im Sinne von Artikel 22 des GDPR.

IV. Aufbewahrungsfrist der Daten

  1. Der Verantwortliche speichert die personenbezogenen Daten:
    • für die Dauer der Laufzeit des Vertragsverhältnisses und nicht länger als 10 Jahre nach Beendigung des Vertragsverhältnisses, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf der Grundlage der Erfüllung eines Vertrages erfolgt;
    • bis zum Widerruf der Einwilligung, jedoch nicht länger als 10 Jahre nach Erteilung der Einwilligung, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf der Grundlage einer Einwilligung erfolgt;
    • ansonsten für den Zeitraum, der für die Erfüllung des Zwecks der Verarbeitung erforderlich ist, jedoch nicht länger als 10 Jahre.
  2. Der Verantwortliche löscht die personenbezogenen Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist

V. Empfänger von personenbezogenen Daten (Subunternehmer des Verantwortlichen)

  1. Empfänger personenbezogener Daten sind Personen:
    • die an der Lieferung von Waren/Dienstleistungen/Verarbeitung von Zahlungen im Rahmen eines Vertrages teilnehmen;
    • die Online-Shop-Dienstleistungen sowie anderer Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Betrieb eines Online-Shops erbringen;
    • die Marketing-Dienstleistungen bereitstellen.
  2. Der Verantwortliche darf die personenbezogenen Daten nicht an Drittländer (in Länder außerhalb der EU, wie die USA) oder an internationale Organisationen übermitteln, mit Ausnahme der hierin genannten Empfänger. Es gibt keine Angemessenheitsentscheidung der Kommission in Bezug auf die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA, so dass die Übermittlung auf der Grundlage eines angemessenen Schutzes in Form von Standarddatenschutzklauseln oder nur an Empfänger erfolgt, die am Privacy Shield teilnehmen. Die hierin genannten Empfänger dürfen die personenbezogenen Daten nicht weiter zur Verfügung stellen; eine Kopie der verarbeiteten personenbezogenen Daten kann bei ihnen angefordert werden.
  3. Die verwendeten Verarbeitungsdienste, einschließlich Marketing- und Support-Tools:
    • Google Analytics – verfolgt Cookies und Webnutzung
    • Google Adwords – verfolgt Cookies und Webnutzung
    • Facebook – verfolgt Cookies und Webnutzung
    • Livechat.com – verfolgt Cookies und Webnutzung
    • Hotjar.com – verfolgt Cookies und Webnutzung
    • Appzi.com – verfolgt Cookies und Webnutzung
    • Smartlook.com – verfolgt Cookies und Webnutzung
    • Heureka – verfolgt Kaufkonvertierungen und E-Mails für den Service „Verified by Customer“.

VI. Ihre Rechte

  1. Unter den Bedingungen des GDPR, haben Sie:
    • das Recht auf Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 des GDPR;
    • das Recht auf Berichtigung personenbezogener Daten gemäß Artikel 16 der GDPR oder auf eine Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 der GDPR;
    • das Recht auf Löschung personenbezogener Daten gemäß Artikel 17 des GDPR;
    • das Recht, gemäß Artikel 21 der GDPR der Verarbeitung auf der Rechtsgrundlage berechtigter Interessen oder zum Zwecke des Direktmarketings zu widersprechen;
    • das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 der GDPR;
    • das Recht, die Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen; es ist möglich, den Erhalt kommerzieller Mitteilungen abzubrechen, d.h. die Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten über den in der Mitteilung enthaltenen Link zu widerrufen.
  2. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Recht auf Schutz personenbezogener Daten verletzt wurde, haben Sie außerdem das Recht, beim Amt für den Schutz personenbezogener Daten eine Beschwerde einzureichen.

VII. Die Bedingungen für die Sicherheit personenbezogener Daten

  1. Der Verantwortliche versichert, dass er alle geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten getroffen hat.
  2. Die verantwortliche Stelle hat technische Maßnahmen zur Sicherung der Datenspeicherung und der Speicherung personenbezogener Daten in Papierform ergriffen, insbesondere einen sicheren/verschlüsselten Zugang zum Internet, die Verschlüsselung der Kundenpasswörter in der Datenbank, regelmäßige Updates des Systems und regelmäßige Backups des Systems.
  3. Der Verantwortliche versichert, dass nur autorisierte Personen des Verantwortlichen Zugang zu den personenbezogenen Daten haben.

VIII. Cookies

  1. Zur Verbesserung der Qualität der Dienste und zur Erleichterung ihrer Nutzung, insbesondere zur Analyse des Datenverkehrs, des Nutzerverhaltens, der Personalisierung von Werbung und des Zugangs zu den Funktionen der sozialen Medien verwenden die Dienste Cookies. Die Cookies können direkt vom Verantwortlichen gespeichert werden, oder es können Drittanbieter-Cookies sein (siehe die Empfänger unter Abschnitt V.3). Diese Dateien dürfen keine direkten personenbezogenen Daten enthalten, können jedoch in Verbindung mit anderen Daten die Art der personenbezogenen Daten verändern. Mit der Nutzung des Dienstes erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert und vom Verantwortlichen weiterverwendet werden. Ihre Einwilligung können Sie über die individuellen Einstellungen Ihres Endgerätes (z.B. Einstellungen Ihres Internetbrowsers) jederzeit widerrufen. In diesem Fall erkennen Sie an, dass das Blockieren oder Löschen von Cookies das ordnungsgemäße Funktionieren der Dienste beeinträchtigen kann.

IX. Schlussbestimmungen

  1. Diese Datenschutzerklärung ist integraler Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter verfügbar sind.
  2. Diese Datenschutzerklärung tritt am 2. April 2019 in Kraft.